bookmark_borderKisten (aus)packen

Im Markt gibt es diverse Items welche in Kisten (“Crate“) verpackt sind, diese stammen aus Events als Geschenke oder Belohnungen. Da auspacken Arbeit ist, also 3-4 Klicks je Kiste und Eve Spieler scheiße faul sind, gibt es diese Container im Markt in der Regel billiger, als den Inhalt.

Ich hab mal 708 Superior Flow Cytometry Rewards Crates für insgesamt 381.523.600 ISK gekauft:

und diese ausgepackt:

Für das Auspacken aller Container hab ich trotz nebenher Youtube schauen etwa eine Stunde gebraucht.

Das Ergebnis sind 236 verschiedene und insgesamt 1416 Skins mit einem Gesamtwert von ca. 633 Mio ISK.

Über ein Drittel des Werts (229 Mio) machen 5 verschiedene Skins aus:

  • 3x Loki Biosecurity Responders SKIN a 24,7 Mio
  • 2 x Tengu Biosecurity Responders SKIN a 21,5 Mio
  • 3x Legion Biosecurity Responders SKIN a 18,8 Mio
  • 2x Nidhoggur Biosecurity Responders SKIN 15,8 Mio
  • 4x Proteus Biosecurity Responders SKIN a 5,94 Mio

Schlusslicht sind 4 Incursus Biosecurity Responders SKIN für je 1480 ISK.

bookmark_borderWie nur 3%?

Wenn ihr eure Plex, Spielzeit, Skins… bei Markee Dragon kauft, spart ihr mit dem Code “walldeck” 3%.

– Walldeckbot ca. alle 20 Minuten

Immer wieder werden Walldeck und ich gefragt:
“Wieso sollte ich für nur 3%, wo anders, als direkt bei CCP kaufen?”

  • Markee Dragon ist 100% seriös.
  • Er hat einen deutschsprachigen Support.
  • Auf ein Jahresabo von 131.40$ sind 3% rund 3,94 $.
  • Walldeck bekommt 5% Werbekostenerstattung von jedem eurer Einkäufe mit seinem Code.
  • Der entscheidende Punkt ist aber, ihr zahlt in Dollar.

Der Dollar Effekt

Der Preis für EVE Produkte ist in Dollar und Euro identisch. Nur entspricht 1 US-Dollar rund 0,86 Euro, ist also momentan etwa 14% weniger wert.

Rechnung:

131,40 Dollar – 3% = 127,46 Dollar, umgerechnet in Euro bleiben 109,89 Euro, etwa 21,51 Euro weniger, als das selbe Abo direkt bei CCP.

Dieser Beitrag enthält keine bezahlte Werbung und wird somit nicht als solcher gekennzeichnet.

bookmark_borderBowhead – Shower Thoughts

Als Erstes werdet ihr fragen “Bow was? nie gehört”, und das ist der Punkt. Die Bowhead ist der sinnloseste Frachter überhaupt. Schiffe in einem Schiff transportieren und damit durch Gates springen… . Selbst im High Sec hat man damit Idiot auf der Stirn stehen.

ORE?

Doch der Reihe nach, die Bowhead wurde von Outer Ring Excavations, kurz ORE, entwickelt. Sehen wir mal welche anderen Schiffe ORE zur Verfügung stellt: 

  • Venture => Mining Fregatte
  • Prospect => Mining Fregatte
  • Endurance => Mining Fregatte
  • Procurer => Mining Barge
  • Retriever => Mining Barge
  • Covetor => Mining Barge
  • Skiff => Exhumer
  • Mackinaw => Exhumer
  • Hulk  => Exhumer
  • Porpoise => Industrial Command
  • Orca  => Industrial Command
  • Rorqual => Capital Industrial Ship (aka Industrial Command + Capital Mining)

Was fällt hier sofort auf?

Richtig, alles sind Bergbauschiffe oder geben Bergbauunterstützung, oder beides.

Alleinstellungsmerkmal

der Bowhead sollte bei ihrer Einführung 2011 sein, dass sie mehrere geriggte Schiffe, von zum Beispiel Incursion Piloten, zwischen den Einsatzorten hin und her bewegen kann.

Das kann die Orca auch, sie wurde jahrelang für den Transport billiger Schiffe verwendet und wird es immer noch. Warum konnte sich die Bowhead in den letzen 10 Jahren nicht gegen die Orca durchsetzen, wo sie doch 26% mehr Tank hat und eine 5 mal so großen Ship Maintenance Bay?

Die Bowhead kostet 3,5 Mrd, die Orca nur 1,5 Mrd und gibt zusätzlich Miningboost.

Problem

Den ursprünglichen Verwendungszweck als Schiffstransporter konnte die Bowhead nie ausfüllen. Da sie, sobald sie zerstört wird, alle transportieren Schiffe droppt, oder zumindest so viele wie die Lootfee gewillt ist droppen zu lassen.

In eine Bowhead passen 4 Schlachtschiffe, wenn davon 50% oder 2 Stück droppen, haben Ganker zwischen 600 Mio, bei T1 Schlachtschiffen, und 3 Mrd, bei Faction bzw. T2 Schlachtschiffen, plus das jeweilige Fitting, erbeutet. Und Incursion Fittings waren nie billig.

Es macht also immer mehr Sinn, das teure Fitting auszubauen und, zusammen mit dem Verbrauchsmaterial, mit einem Cloaky Hauler ans Ziel zu verschieben und anschließend das geriggte (Schlacht)Schiff mit einem Travelfitting ebenfalls ans Ziel zu bringen.

Dieses Verfahren war schon vor der Einführung der Bowhead für teure Schiffe gängige Praxis und hat sich seither nicht verändert. Die Bowhead hatte also nie die Chance, die von CCP bei Einführung versprochene Lootpiniata zu werden. Auch wenn es immer wieder Spezialisten gibt, welche eine prall gefüllte Bowhead verlieren, zeigt das Killboard doch anhand der Schiffsverluste eine klare Tendenz der Schiffsnutzung:

Lösungsvorschlag

Das Schiff wurde von einem dem Hersteller von Bergbauschiffen entwickelt und benötigt den Skill “Ore Freighter” zur Benutzung. Was nebenbei schon so manchen Piloten in die Irre geführt hat.

Also ist es nur folgerichtig aus der Bowhead einen Erzfrachter zu machen. Und zwar einen Richtigen, einen der im High Unmengen Veldspar zu den Tradehubs schieben kann und der im 0.0 dank Titanbridge die Erzlogistik drastisch vereinfachen wird.

Auf Level 5 sollte er 5 Mio Kubikmeter Erzladeraum und 1000 m³ normalen Laderaum haben. Dafür verliert er die Medslots und zwangsläufig den Schiffshanger. Sonstige Stats bleiben wie sie sind.

So hat die Bowhead, nach 10 Jahren, eine Chance, aus der Nische in die sie entwickelt wurde, heraus zu kommen.

bookmark_borderEs war einmal…

So fangen die meisten Märchen an. Leider keine einzige Backstory und keine der Chronicles im EVE Universum.
Dennoch sind die meisten Geschichten der EVE Online Lore lesenswert, vorausgesetzt ihr versteht einfaches Englisch.

Die Backstorys erklären, wie der Name schon verrät, die “technischen” Hintergründe der Lore. Welche Rasse hat welchen kulturellen Hintergrund, wer hat die Sprungantriebe erfunden… .

Die Chronicles erzählen, in kleine Geschichten verpackt, Ereignisse aus der Geschichte von EVE. Beim Einordnen, im zeitlichen Kontext, hilft die Timeline, dazu sei euch auch gleich dieser Blogpost über Zeit(en) in EVE ans Herz gelegt.

Das Lore Portal liegt thematisch irgend wo zwischen Backstorys und Chronicles.

Wer statt der Pixel lieber etwas aus Papier möchte, sei auf die EVE Bücher verwiesen.

Und wer mit Lore und Fanfiction gar nichts anfangen kann, hier ist meine Youtube Playlist mit EVE Liedern.

bookmark_borderCapitals und Faction Warfare- Shower Thoughts

Durch das Industrieupdate, was niemand in dieser Form wollte, sollte die Anzahl der Capitalschiffe durch den Preis begrenzt werden und gleichzeitig mehr Kooperation unter den Spielern gefördert werden.

Da CCP nie die einfachste und naheliegendste Lösung verwendet, sondern immer etwas sehr kompliziertes Neues, was dann selten funktioniert, ein Denkanstoß meinerseits.

Ein Ansatz um den Strukturspam im High Sec zu unterbinden und gleichzeitig einen ISK Sink zu generieren, waren Quantum Cores. Eine Mechanik welche ich immer noch ablehne, da ich die Verwendung von Starbase Charters, im HS die des jeweiligen Empires, im 0.0 solche von CONCORD (neu) als Verbrauchsmaterial und dauerhaften ISK Sink für sinnvoller erachte. Was gleichzeitig zu einer Aufwertung der LP und somit höheren Kosten für Faction Schiffen und Items geführt hätte. Was wiederum mehr ISK aus dem Spiel nimmt, sobald diese zerstört werden.

Zurück zu den Quantum Cores, würde jedes Capital Schiff einen Capital Core in der Produktion benötigen, könnte CCP die Anzahl der Capitals über die Dropchance dieses Items begrenzen.

Das die angestrebte vertikale Auslagerung von Produktionsprozessen nicht funktionieren kann, wird hier (englisch) sehr schön erklärt. Als Kurzfassung: Da die Zwischenprodukte aufgrund ihres hohen Volumens nicht oder schwer zu transportieren sind, besteht kaum eine Interesse diese Produktionsprozesse auszulagern. Risiko und Kosten für den Transport sind höher als mögliche Vorteile durch das Auslagern der Aufträge.
Das Indupatch fördert somit nicht die Spielerinteraktion.

Momentan ist der Faction Warfare ziemlich langweilig und nur was für Spieler welche ihre ersten Schritte im PVP machen, Hardcore Rollenspieler und Bots.

Lösung

Faction Warfare Missionen werden abgeschafft, dafür erhalten alle Faction Warfare Systemen, an alle Gates, Stationen, Plexen, Belts… Diamant NPC der jeweils das System besitzenden NPC Fraktion. Das bedeutet locker durch die Hose ist dort nicht mehr, wer ein gegnerisches System erobern will, muss jetzt, bevor er überhaupt in den Plex kommt, an den Diamant NPCs vorbei.

Wer eine “neutrale Struktur” stellt, bekommt, so sein Corp Standing unter 8,01 zur aktuellen systembesitzenden NPC Fraktion ist, regelmäßig Besuch von Diamant NPCs, welche die Struktur refen, und dies bei M Strukturen auch schaffen. (nur 1. Timer)

Jederzeit und überall können Diamant Capitals spawnen. Diese sind vom Verhalten identisch zu den Belt NPCs im 0.0, allerdings mit etwa mehr Wums. Dafür haben Dreadnoughts eine Dropchance einen Capital Core und Titans einen Supercapital Core fallen zu lassen, welche jeweils als Verbrauchmaterial (!) für die Herstellung von Capitals bzw. Supercapitals benötigt werden.

Capitals können so auf eine Menge X im Spiel begrenzt werde, d.h. nähert sich die Anzahl an Cores/gebauten Capitals im Spiel dem Wert X, verringert sich die Droprate entsprechend. Sterben Capitals in einem Fight, wird die entsprechende Anzahl an Cores “freigegeben” und kann wieder droppen. Gleiches geschieht auch wenn ein Capital bzw. ein unverbauter Core auf einem Account liegt welcher 180 Tage nicht gespielt wurde.

Eine weitere Möglichkeit wäre es die Capital Cores zu verfeinern, Gallente Capital Core kann in Moros, Thanatos und Ninanzu verbaut werden, bis hin zu einem Moros Capital Core welcher nur zum Bau der Moros geeignet ist.

Faction Capital Cores droppen aus den entsprechenden 0.0 NPC Caps.