bookmark_borderTravel Fitting

In diesem Tutorial geht es nur um Fittings welche es ermöglichen einen Pod mit etwas Ladung von A nach B zu bewegen. Zum Beispiel Loot zum nächsten Trade Hub. Frachtern ist ein anderes Tutorial.

Für ein Travel Fitting sind bis zu 6 Punkte zu beachten:

  • Ausrichtezeit
  • Tank
  • Warpgeschwindigkeit
  • Laderaum
  • Cloaking (skillintensiv)
  • Nullification (nur 0.0/WH)

Ausrichtezeit

Diese sollte unter 2 Sekunden liegen, dies verhindert ein Aufschalten durch die meisten Schiffe. Und wer nicht aufgeschalten werden kann, kann nicht beschossen werden.

Wichtige Skills hierfür sind Evasive Maneuvering und Spaceship Command diese verbessern die Agility (Beweglichkeit) von allen Schiffen.

Durch den Einbau von Inertia Stabilizer ( -Inertia Modifikator, +Signatur) oder Nanofiber Internal Structure ( -Inertia Modifikator, -Strultur HP) in den Low Slots oder von Low Friction Nozzle Joints ( -Inertia Modifikator, -Panzerungs HP) in die Rig Slots lässt sich die Ausrichtezeit weiter reduzieren.

Wer häufiger fliegt, sollte über einen Reiseklon nachdenken, welcher mit Low- oder Mid-Grade Nomad Set, sowie dem Eifyr and Co. ‘Rogue’ Evasive Maneuvering EM-7XX ausgestattet ist. Diese Imps sind auch für Indu und Frachterpiloten sinnvoll.

Tank

Sollte so bemessen sein, dass man sowohl den Volley einer Tornado/Talos beim Abdocken überlebt, als auch durch Smart Bomb Camps durchfliegen kann. Der Beschuss beim Abdocken lässt sich auch durch Abdockbookmarks verhindern. Wer Routen häufiger fliegt, kann SB Gate Camps ebenfalls durch Bookmarks neben den Gates “umfliegen”.

Für Travel Fittings verwende ich einen Schild Tank, dieser vergrößert zwar die Signatur des Schiffs und verringert somit die Aufschaltzeit. Wenn die Ausrichtezeit jedoch unter 2 Sekunden liegt, spielt dieses Mehr in den meisten Situationen keine Rolle. Nur remote geboostete Interceptoren können hier ein Risiko sein und dieses Setup ist sehr selten. Zudem wird der Schildtank in den Med Slots gefittet, was die Low Slots für den Einbau von Expanded Cargoholds frei hält, sofern sie nicht für die Reduktion der Ausrichtezeit benötigt werden.

Das Tanken auf Hülle verringert den Laderaum, was in Travel Ships wie Frigs und Zerstörern den ohnehin nicht großen Laderaum weiter verringert. Und die Panzerplatten des Armor Tanks erhöhen die Ausrichtezeit erheblich, was einen Tank mitunter erst nötig macht. Zusätzlich werden sowohl Hüllen als auch Armor Tank in den Low Slots gefittet, was den Einbau von Inertia Modulen verhindert.

Shield Tank

Für das Schildtanken sind Shield Management, Shield Upgrades sowie Shield Operation auf 4 als Voraussetzung für die vier <Resistenz> Shield Compensation Skills (EM, Thermal, Kinetic, Explosiv) sinnvoll.

In den Med Slots stehen als aktive Module der Multispectrum Shield Hardener (+alle Schild Resistenzen) sowie <Resistenz> Shield Hardener (+eine Schild Resistenz) zur Auswahl. Passive Module sind hier der <Resiszenz> Shield Amplifier (+eine Schild Resistenz) und <Größe> Shield Extender (+Schild HP).

Für die Low Slots können der Damage Control (+alle Schild Resistenzen) und bedingt auch Power Diagnostic Systems (+ %Schild HP) verwendet werden. Letzter Verbrauch für die gebotene Leistung aber viel CPU und ist eher was für Kreuzer aufwärts.

In den Rig Slots können Core Defense Field Extender (+%Schild HP, +%Signatur) verbaut werden.

Als Implatate stehen die Low-, Mid- und High-grade Crystal Sets (+%Schild HP teuer!) zur Auswahl, zusätzlich bietet das Zainou ‘Gnome’ Shield Management SM-7XX ein prozentualen Bonus auf die Schild HP. Beides will wohlüberlegt sein. Ob der Preis die prozentuelle HP Steigerung wert ist, muss jeder selbst entscheiden.

Warpgeschwindigkeit

Verringert die Zeit im Warp und somit die Gesamtreisezeit. Aufgrund der Berechnung der Warpzeit macht eine Warpgeschwindigkeit über 6 AU/s kaum Sinn. Da die Höchstgeschwindigkeit aufgrund der Warplänge gar nicht erreicht oder nur sehr kurz genutzt werden kann.

Die verbaubaren Module sind hier begrenzt, Lediglich <Typ> Hyperspatial Accelerator (+geringe AU/s) in den Low Slots, sowie Hyperspatial Velocity Optimizer (+% Warp Speed, +% Signature) für die Rig Slots stehen zur Verfügung.

Als Imps stehen hier die Mid- und High-grade Ascendancy Sets, sowie das Eifyr and Co. ‘Rogue’ Warp Drive Speed WS-6XX zur Auswahl.

Need for Speed

Unabhängig von der Sinnhaftigkeit, können einige Schiffe sehr schnell warpen. Unter Verwendung der oben genannten Module und Imps warpen Interceptoren mit 19,7 AU/s, die Dramiel mit 21,1 AU/s und die Leopard kommt auf 32.4 AU/s. Jeweils ohne Rücksicht auf Tank und Ausrichtezeit.

Laderaum

darf in einem Travel Fitting nur eine untergeordnete Rolle spielen. Erst wenn die Anforderungen an Ausrichtezeit und Tank erfüllt sind, sollte man den Laderaum mit Expanded Cargohold (+% Laderaum/Low Slots) und <Größe> Cargohold Optimization (+% Laderaum/Rig Slots) erweitern.

Cloaking

Gemäß dem Motto “Was man nicht sehen kann, kann man nicht treffen.” tarnt der Covert Ops Cloaking Device II das jeweilige Schiff und verhindert so ein aufschalten und ermöglicht die Flucht in den Warp.

Alle Strategic Cruiser (mit passendem SubSystem), Covert Ops, Force Recon Ship, Stealth Bomber und Blockade Runner können so ausgerüstet werden. Zusätzlich können Prospect, Astero und Stratios, sowie die Spezial Edition Schiffe Victorieux Luxury Yacht, Etana, Stratios Emergency Responder und Rabisu einen Covert Ops Cloaking Device II fitten.

Das auf jedem Schiff zu fittende Prototype Cloaking Device I tarnt zwar das Schiff, verhindert jedoch das Warpen und ist somit keine Option für ein Travel Fitting.

Nullification (nur in 0.0 und Wurmloch)

Einige Schiffe können Interdiction Nullifier ausrüsten, welche die Wirkung von Bubbles aufheben. Hierfür muss das Modul zu Beginn des Warps aktiv sein (Bubble am Ende des Warp), bzw. aktiviert werden, um in den Warp gehen zu können (Bubble am Startpunkt). Als Travel Fitting im 0.0 kommen somit Interceptoren, Covert Op Frigs sowie die Victorieux Luxury Yacht (teuer) in Betracht.

Welches Schiff?

Jetzt an die Optionen, abgesehen von Shuttles (KEIN Tank) sind T1 Fregatten die einfachste Möglichkeit, sie benötigten kaum Skills und die T1 Versionen der Interceptoren (Executioner, Condor Atron und Slasher) sind als Basis für ein Travel Fitting ausreichend agil und die erste Wahl für Alpha Chars.

Bei den etwas teureren T2 Fregatten gibt es zwei Möglichkeiten:

Die Interceptoren (Malediction, Crusader, Crow, Raptor, Ares, Taranis, Stiletto und Claw) haben eine hervorragen Ausrichtezeit. Bei einigen Schiffen ist es jedoch schwer einen Tank zu fitten und der Laderaum liegt bei allen unter 100m³.

Die Covert Ops Fregatten (Anathema, Buzzard, Helios und Cheetah) können sind nicht nur cloaken, sie haben auch einen relativ großen Laderaum (~400m³) und können mit ihren Scanboni auch Wege durch Wurmlöcher finden. Leider ist auch hier der Tank nicht so einfach umzusetzen.

Die Victorieux Luxury Yacht ist zwar ein Spezial Edition Schiffe erfüllt jedoch alle Anforderungen an ein Travel Fitting, allein der relativ hohen Preis mag ein Problem sein und verhindern das man sich daraus einen Fuhrpark anlegt.

Mein persönlicher Favorit ist die Sunesis, ebenfalls ein Spezial Edition Schiffe, jedoch so häufig, dass sie immer noch vergleichsweise günstig ist. Sie erfüllt trotz wenigen benötigten Skills (Spaceship Command auf 1) alle Anforderungen für ein Reisefitting in Low und High Sec, und soll hier als Beispiel für ein solches dienen:

[Sunesis, Sunesis – Travel Fitting]

Expanded Cargohold II
Inertial Stabilizers II
Inertial Stabilizers II
Damage Control II

Multispectrum Shield Hardener II
Multispectrum Shield Hardener II
Medium Shield Extender II
Medium Shield Extender II

Prototype Cloaking Device I
[Empty High slot]
[Empty High slot]
[Empty High slot]

Small Core Defense Field Extender II
Small Core Defense Field Extender II
Small Core Defense Field Extender II

Infiltrator II x2
Warrior II x4

Die Med und Rig Slots ergeben einen Tank von 21,5k EHP, was ausreicht um sowohl einen Volley beim Abdocken als auch Smart Bomb Camps im Low Sec zu überleben. Die Inertial Stabilizers II in den Low Slots senken die Ausrichtezeit (1,86 s) auf unter 2 Sekunden. Und der Laderaum von 765 m³ kann bei guten Skills, durch ersetzen des Damage Control II und Verzicht auf ~3k EHP, auf 975m³ Laderaum erhöht werden.

Die Drohnen sind optional, aber haben besser haben als brauchen. Gleiches gilt für den Prototype Cloaking Device I dieser ermöglicht eine Bio Brake im All indem man im Warp mit Strg + B ein Bookmark generiert, dorthin warpt und sich cloakt, ohne das Risiko beim Abdocken von der Station weggeschossen zu werden.

Ohne T2 Drohnen und Cloak und mit einem dritten Inertial Stabilizers II statt des Expanded Cargohold II ist dieses Travelfitting sogar alphafähig.

bookmark_borderWanderer – ich bin schon weg

Walldeck und ich erwähnen in den Streams und Flotten, immer mal wieder das Wanderer Fitting. Wobei es DAS Wanderer Fitting nicht gibt, “Wanderer” steht bei uns für Reisefittings welche “smartbomb sicher” und “in unter 2 Sekunden (Aufschaltzeit) im Warp” sind. Es ist kein fest stehender EVE Begriff. 😉

Interceptoren

Vor langer Zeit war unser erstes Wanderer Fitting die Claw, alle unsere Alts haben das Schiff gelernt. Und so konnten wir, mit einem relativ kleinen Pool an Schiffen, zwischen all unseren “Lebensschwerpunkten” im Uni, mit allen Alts, inclusive der Cynoalts, hin und her pendeln. Bis CCP ihr die Nullification weggepatcht hat und sie für uns, damals 99% im 0.0 unterwegs, wertlos wurde.

Als Alternativen sind wir auf Ares und Crow gewechselt, wobei Walldeck die Ares bevorzugte und immer noch bevorzugt, ich beide für verschiedene Zwecke verwende. Die Crow ist super für die Guristas Arc.

Auch nach unserem Umzug ins High Sec haben wir lange Zeit den Cepis die Treue gehalten. Bis mich irgendwann das geringe Laderaum dermaßen genervt hat, dass ich mich nach einer Alternative umgesehen habe.

Sunesis

Gefunden habe ich diese in der Sunesis, diese erfüllt, auf Tank (21,5k EHP) und Ausrichtezeit (1,86 s) gefittet, ebenfalls die “Wanderer” Anforderungen, bis auf die in High und Low Sec unnötige Nullification:

[Sunesis, Sunesis – Wanderer]

Expanded Cargohold II
Inertial Stabilizers II
Inertial Stabilizers II
Damage Control II

Multispectrum Shield Hardener II
Multispectrum Shield Hardener II
Medium Shield Extender II
Medium Shield Extender II

Prototype Cloaking Device I
[Empty High slot]
[Empty High slot]
[Empty High slot]

Small Core Defense Field Extender II
Small Core Defense Field Extender II
Small Core Defense Field Extender II

Infiltrator II x2
Warrior II x4

Dafür hat sie 765 m³ Laderaum, das 8-10 fache eines Ceptors, und wenn man, dank guter Skills, auf den Damage Control II und 3k EHP verzichten kann, sogar 975m³ Laderaum.

Ebenfalls ist sie, bei geringerem Laderaum (600 m³), alphafähig.

bookmark_borderHandelsrouten

Dank dem Systemklau der Triglavian hat sich die größte Route von Jita nach Amarr auf 49 Jumps verlängert.

Jita <-> Amarr

Diese Route führt jetzt mit 49 Jumps an allen kleineren Trade Hubs vorbei.
Kritische Gates sind Uedama/Sivala und Ohide/Odin hier sind immer Ganker an den Gates, die auf arglose Reisende warten, mit Gatecheck und Scout kann man das Risiko minimieren.
Wer nicht nach Dodixie will, kann diesen Hub umgehen und spart 4 Sprünge.

Jita <-> Amarr für Risikofreudige

Es gibt noch eine andere Route, über Ahbazon, dieses Low Sec System erlaubt eine Abkürzung auf 11 Sprünge.
Da es Low Sec ist und das Systeme an beiden Gates becampt wird, nur etwas für Blockade Runner und Schiffe mit einer Ausrichtezeit unter 2 Sekunden.

Jita <-> Hek für Risikofreudige

Diese Route verkürzt den Weg zwischen Jita und Hek auf 9 Jumps, davon allerdings 4 durchs Low Sec.
Das Rancer/Miroitem Gate ist quasi dauerbecampt, somit nur etwas für Schiffe mit einer Ausrichtezeit unter 2 Sekunden. Blockade Runner sind möglich, vorher muss allerdings die Strecke auf decloak Container gecheckt werden. Dabei einen Blick auf Remote Sensor Boost in den Gate Camps kann auch nicht schaden.