bookmark_borderCapitals und Faction Warfare- Shower Thoughts

Durch das Industrieupdate, was niemand in dieser Form wollte, sollte die Anzahl der Capitalschiffe durch den Preis begrenzt werden und gleichzeitig mehr Kooperation unter den Spielern gefördert werden.

Da CCP nie die einfachste und naheliegendste Lösung verwendet, sondern immer etwas sehr kompliziertes Neues, was dann selten funktioniert, ein Denkanstoß meinerseits.

Ein Ansatz um den Strukturspam im High Sec zu unterbinden und gleichzeitig einen ISK Sink zu generieren, waren Quantum Cores. Eine Mechanik welche ich immer noch ablehne, da ich die Verwendung von Starbase Charters, im HS die des jeweiligen Empires, im 0.0 solche von CONCORD (neu) als Verbrauchsmaterial und dauerhaften ISK Sink für sinnvoller erachte. Was gleichzeitig zu einer Aufwertung der LP und somit höheren Kosten für Faction Schiffen und Items geführt hätte. Was wiederum mehr ISK aus dem Spiel nimmt, sobald diese zerstört werden.

Zurück zu den Quantum Cores, würde jedes Capital Schiff einen Capital Core in der Produktion benötigen, könnte CCP die Anzahl der Capitals über die Dropchance dieses Items begrenzen.

Das die angestrebte vertikale Auslagerung von Produktionsprozessen nicht funktionieren kann, wird hier (englisch) sehr schön erklärt. Als Kurzfassung: Da die Zwischenprodukte aufgrund ihres hohen Volumens nicht oder schwer zu transportieren sind, besteht kaum eine Interesse diese Produktionsprozesse auszulagern. Risiko und Kosten für den Transport sind höher als mögliche Vorteile durch das Auslagern der Aufträge.
Das Indupatch fördert somit nicht die Spielerinteraktion.

Momentan ist der Faction Warfare ziemlich langweilig und nur was für Spieler welche ihre ersten Schritte im PVP machen, Hardcore Rollenspieler und Bots.

Lösung

Faction Warfare Missionen werden abgeschafft, dafür erhalten alle Faction Warfare Systemen, an alle Gates, Stationen, Plexen, Belts… Diamant NPC der jeweils das System besitzenden NPC Fraktion. Das bedeutet locker durch die Hose ist dort nicht mehr, wer ein gegnerisches System erobern will, muss jetzt, bevor er überhaupt in den Plex kommt, an den Diamant NPCs vorbei.

Wer eine “neutrale Struktur” stellt, bekommt, so sein Corp Standing unter 8,01 zur aktuellen systembesitzenden NPC Fraktion ist, regelmäßig Besuch von Diamant NPCs, welche die Struktur refen, und dies bei M Strukturen auch schaffen. (nur 1. Timer)

Jederzeit und überall können Diamant Capitals spawnen. Diese sind vom Verhalten identisch zu den Belt NPCs im 0.0, allerdings mit etwa mehr Wums. Dafür haben Dreadnoughts eine Dropchance einen Capital Core und Titans einen Supercapital Core fallen zu lassen, welche jeweils als Verbrauchmaterial (!) für die Herstellung von Capitals bzw. Supercapitals benötigt werden.

Capitals können so auf eine Menge X im Spiel begrenzt werde, d.h. nähert sich die Anzahl an Cores/gebauten Capitals im Spiel dem Wert X, verringert sich die Droprate entsprechend. Sterben Capitals in einem Fight, wird die entsprechende Anzahl an Cores “freigegeben” und kann wieder droppen. Gleiches geschieht auch wenn ein Capital bzw. ein unverbauter Core auf einem Account liegt welcher 180 Tage nicht gespielt wurde.

Eine weitere Möglichkeit wäre es die Capital Cores zu verfeinern, Gallente Capital Core kann in Moros, Thanatos und Ninanzu verbaut werden, bis hin zu einem Moros Capital Core welcher nur zum Bau der Moros geeignet ist.

Faction Capital Cores droppen aus den entsprechenden 0.0 NPC Caps.

bookmark_borderStrukturen – Shower Thoughts

Bisher haben alle Versuche die Anzahl von Strukturen zu begrenzen nur die Symptome, aber nie das Problem selbst in Angriff genommen.

Es gibt zwei große Probleme, welche die selbe Ursache und Lösung haben:

Struktur Spam, das übermäßige Stellen von Strukturen, egal ob im HS, wo es den Overview killt oder im Null, wo es das Erobern von Systemen zu einem langweiligen Grind verkommen lässt.

Uncontested Structres, der Eigentümer verteidigt die Struktur nicht, und der Angreifer muss drei langweilige Timer durchdrücken.

Beide Probleme entstehen nur weil Strukturen viel zu billig sind. Eine Raitaru kostet momentan ~450 Mio, das ist der Preis für einen gefitteten Heavy Assault Cruiser oder die Hülle eines T1 Schlachtschiffs. Also nicht verwunderlich das hier kaum Interesse besteht, eine Struktur zu verteidigen, verliert man nur einen HAC ist man auf 0 und bei einem gefitteten Schlachtschiff hat man schon mehr ausgegeben, als die neue Strukturhülle kostet. In extremen Fällen wie in Delve sterben so 27 Keepstars, mehrheitlich uncontested.

Gleichfalls kann man so in jedes System “alles stellen”; 1-3 Astrahus an die Gates, an jeden halbwegs interessanten Mond eine Athanor und für den Bau von Small Ships, Medium Ships… je eine Raitaru oder gleich eine Azbel.

Lösung

Erhöht man den Rohstoffbedarf um den Faktor 10 kosten M Strukturen zwischen 4.6 and 7.5 Milliarden. Ein Preis bei dem man sich bei jeder Struktur überlegt, ob und wo man sie stellt.

Sicher müssten dadurch kleine/neue Corps länger sparen, bis sie ihr erstes eigenes “Baumhaus” aufstellen können. Es verhindert aber auch, dass neue Spieler Strukturen stellen, ohne die Mechaniken dahinter zu verstehen und ausreichen Piloten zur Verteidigung zu haben.

Größere Corps und Allianzen werden es sich dann zwei mal überlegen, ob sie ihre dann nur 3 Keepstars genau so schnell platzen lassen, wie Goonswarm ihre 27 Keepstars in Delve.

Schlussendlich wäre ein spielblockierendes Einbunkern, wie momentan in 1DQ1-A, auch nicht mehr (so einfach) möglich.

Warum über die Rohstoffmenge?

Viele Rohstoffe lassen sich nahezu unbegrenzt skalieren, ein Grund warum die Rorqual als Mining Schiff dem Spiel mehr geschadet als genutzt hat.
Rohstoffe aus PI, dem Hauptbestandteil von Strukturen, kann man nur sehr begrenzt skalieren. Die Abbaumenge ist bei allen Spielern gleich, jeder Pilot hat maximal 6 Planeten, 18 Planeten pro Account. Will man mehr, muss man einen weiteren Account plexen, das geht zwar mit einer Extraktor Farm relativ ISK neutral, macht die PI als Mechanik nicht spannender. Was stark an der Motivation zehrt, ein Grund warum die wenigsten Spieler auch nur ihre Mining Alts bzw. die anderen Chars auf deren Accounts für PI ausnutzen.
Gleichfalls kostet PI Unmengen an Zeit. selbst wenn man für Einloggen, zur PI klicken alle Planeten neu starten… nur 15 Minuten pro Char braucht, sind so pro Tag maximal 32 Accounts zu bedienen, und das ohne Pausen für Schlaf, Essen… .

Selbst das effizienteste PI-Ankaufprogramm einer Allianz, wird keinen so großen PI Ausstoß bereitstellen, dass Strukturen wieder auf den “Egal”-Status zurückfallen.

bookmark_borderFaction Warfare

Seit 2008 und der Empyrean Age Expansion können Kapselpiloten an diesem PVE/PVP Mischcontent teilnehmen und auf Seiten einer der 4 Empire Fraktionen für ISK, Loyalitätspunkte und Faction Standing kämpfen. Es stehen Amarr und Caldari auf der einen, gegen Minmatar und Gallente auf der anderen Seite. Wobei Amarr und Minmatar sowie Caldari und Gallente die jeweils direkten Gegner sind. Daraus ergeben sich die folgenden Schlachtfelder:

Amarr gegen Minmatar
Caldari gegen Gallente

Wobei sich der Kriegszustand gegen Spieler und NPCs der beiden Gegnerfraktionen nicht auf diese Systeme begrenzt. Man kann auch im High Sec Spieler abschießen bzw. abgeschossen werden.

Komplexe

liegen hinter einem Beschleunigungstor (siehe verwendbare Schiffe) und bestehen aus einem Eroberungspunkt und einem Eroberungsradius. Solange nur Schiffe der eigenen oder verbündeten Fraktion in diesem sind, läuft der Eroberungstimer bis zur Eroberung des Komplexes. Verteidigt man einen Komplex zählt dieser rückwärts.

TypZeit bis zur Eroberungverwendbare SchiffeNPC Verteidiger
Novice10 minTech 1 und Faction FrigsFrigate
Small15 minFrigs (T1/T2) und Zerstörer (T1/T2)Destroyer
Medium20 minalles Vorgenannte, plus Kreuzer (T1/T2)Cruiser
Large20 minalle SubcapitalsBattlecruiser
Open20 minalle SchiffeBattlecruiser

Die Systeme werden durch erobern von Komplexen verwundbar, jeder erfolgreich eroberte Komplex gibt unabhängig von der Größe 20 “Siegpunkte”. Nach 150 eroberten Komplexen oder 3000 gesammelten Siegpunkten wird das I-Hub (25 Mio HP) verwundbar und kann angegriffen werden. Es sei denn die Verteidiger haben ebenfalls Komplexe erobert, in diesem Fall muss der Vorsprung der Angreifer 3000 Siegpunkte betragen, wobei meistens 100 Siegpunkte mehr gefarmt werden, um einen gewissen Puffer während das Angriffs auf den I-Hub zu haben. Denn sollten die Verteidiger den Vorsprung unter 3000 Siegpunkte drücken, wird das I-Hub wieder unverwundbar und aller Schaden repariert, auch wenn es gerade beschossen wird. Die Systemübernahmen der letzten 14 Tage geben einen Überblick wer, wo, welches System gewonnen bzw. verloren hat.

I-Hub

Die I-Hubs im Faction Warefare können ähnlich den I-Hubs im Null Sec verbessert werden, hierfür müssen jedoch kein Upgrades gebaut und eingesetzt werden. Die Spieler “opfern” hierfür ihre im Faction Warfare erflogenen LP:

  • Level 1: 40,000 LP
  • Level 2: 60,000 LP
  • Level 3: 90,000 LP
  • Level 4: 140,000 LP
  • Level 5: 200,000 LP
    • Es sind bis zu 300,000 LP Puffer möglich, um im Falle eines Angriff den sofortigen Abfall auf Stufe 4 zu verhindern

Dabei werden mit steigender Tierstufe höhere Unterhaltskosten fällig, diese liegen zwischen 5 und 75% der gespendeten LP.

Faction Tiers

Die jeweilige Höhe der Tierstufe ist abhängig von der Anzahl der gehaltenen Systeme

  • Amarr-Minmatar: 70 Systeme (maximal 420 Punkte)
  • Caldari-Gallente: 101 Systeme (maximal 606 Punkte)

sowie der I-Hub Upgrades der gehaltenen Systeme. Ein System ohne Upgrades bringt einen Punkt, ein System auf Stufe 5 gibt 6 Punkte. Die Tierstufe ergibt sich aus dem Anteil an vorhandenen Gesamtpunkten in der Gefechtszone.

  • 0-20% der Punkte: Tier 1
  • 21-40% der Punkte: Tier 2
  • 41-60% der Punkte: Tier 3
  • 61-80% der Punkte: Tier 4
  • 81-100% der Punkte: Tier 5

Belohnungen

Abhängig von der Tierstufe steigt bzw. fällt die LP Auszahlung für das erobern eines Komplex bzw. die Zerstörung der I-Hubs:

Komplex GrößeTier 1
(-50%)
Tier 2
(base)
Tier 3
(+75%)
Tier 4
(+150%)
Tier 5
(+225%)
Novice5.000 LP10.000 LP17.500 LP25.000 LP32.500 LP
Small8.750 LP17.500 LP30.625 LP43.750 LP56.875 LP
Medium/Large12.500 LP25.000 LP43.750 LP62.500 LP81.250 LP
Open15.000 LP30.000 LP52.500 LP75.000 LP97.500 LP
I-Hub Zerstörung20.000 LP40.000 LP70.000 LP100.000 LP130.000 LP

Wobei das Erobern eine Komplexes in einem eigenen System nur 75% des obigen Betrags einbringt. Die gleiche Staffelung wirkt auch auf die Missionsbelohnung, sowie die Auszahlung für das Zerstören von Spielerschiffen der gegnerischen Fraktion (Grundwert= (Schiffswert-Versicherung+Fitting)/10000 ). Neben den LP bekommt man Faction Standing und dafür einen Rang der jeweiligen Fraktion. (ohne Funktion)

Rein und raus

Beitreten kann man sowohl als Spieler als auch als Corp/Allianz, hierfür muss man sich auf einer Station für den Faction Warfare einschreiben. (Für Corps der CEO/Direktor) Spieler treten, sofern sie aktuell keine Corprechte haben (dann 24h Pflichtwartezeit), sofort der jeweiligen Faction Warfare Corp bei:

  • Amarr: 24th Imperial Crusade
  • Caldari: State Protectorate
  • Gallente: Federal Defense Union
  • Minmatar: Tribal Liberation Force

Sowohl Spieler (unmodifiziert) als auch Corps und Allianzen müssen hierfür ein Standing höher als 0,0 zur jeweiligen Fraktion haben (Corp Ansehen). Fällt das Corp/Allianz Ansehen unter 0,0 wird einmal verwarnt, sollte es bei der nächsten Downtime nicht gehoben worden sein, wird die Corp/Allianz aus dem Faction Warfare ausgeschlossen.

Das (freiwillige) Verlassen erfolgt bei Spielern sofort, bei Corps und Allianzen dauert es bis zur nächsten Downtime.

Achtung: Der “enemy of the state” Flag wird nicht sofort entfernt, das heißt man kann auch bis zu 18h nach Verlassen des Faction Warfare noch von NPCs am Gate angegriffen werde.

Quelle

Dieser Beitrag ist, in Teilen, dem EVE Uni Wiki entnommen.