bookmark_borderSchiffsbau Taschenrechner

Jeder kennt Seiten wie Fuzzwork und die Möglichkeit dort Produktionsjobs auszurechnen. Diese bieten je nach Seite entweder kaum, oder zu viele Optionen und Stellschrauben. Darum hab ich einen Schiffsbau Taschenrechner gebastelt, diesen kann sich jeder kopieren und selbst auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.

WICHTIG: “Kopie erstellen” nutzen, sonst werden die Skripte im Hintergrund nicht mit übernommen.

Unter Schiffsbau kann man sich für jedes Schiff den Rohstoffbedarf (abhängig von BPO und Struktur) eintragen (E7:N13) und bekommt dann die Kosten für die Herstellung incl. Baukosten (abhängig vom Systemkostenindex C5) ausgerechnet.

Im Mineralien Lager kann man seine Rohstoffkäufe eintragen und behält so den Überblick über Menge und Wert des Bestandes. Die Summe alle Käufe wird im “Schiffsbau” als Lagerbestand geführt.

Die Syntax zum Anpassen der Grundfunktion um die Preise abzurufen ist relativ simpel:

=getStationMarketPrice(34; 10000002;60003760;”buy”;(D1))

bedeutet

=getStationMarketPrice(für Tritanium; in The Forge;auf Jita 4-4;”nur Buyorder[alternative”sell”]”;(Aktualisierer))

Neue IDs für Rohstoffe und Schiffe erhält man am Einfachsten, indem man das Item auf www.evemarketer.com sucht. Die Zahl in der URL entspricht der Item ID hier zum Beispiel 587 für die Rifer.

Die IDs für Strukturen, Stationen und Regionen gibt es auf Adam4Eve.

Viel Spaß damit, bin schon gespannt was ihr daraus macht.

bookmark_borderDer Systemkostenindex

Jeder Auftrag – Herstellung oder Forschung – verursacht Installationskosten.
Diese Installationskosten werden dynamisch berechnet und basieren auf den in den letzten 28 Tagen im jeweiligen System geleisteten Arbeitsstunden im Verhältnis zu den in EVE geleisteten Arbeitsstunden, getrennt nach Produktion, Reaktionen und den verschiedenen Forschungen.

Die Formel für die Produktion ist:

Der Jobbasiswert entspricht:

Produktion: den bereinigten Materialkosten.
Forschung / Kopieren: 2% der Materialkosten für die Herstellung von der BPO.
Erfindung: 2% der Materialkosten für die Herstellung von der BPC.

Beispiel: Produktion einer Covetor (Materialkosten ca. 20 Mio):

Installationskosteni.png

Die obige Formel gilt in der Forschung nur für das Erforschen auf ME oder TE 1, denn da ist der Research Multiplier 1 und dieser steigt mit jedem Level:

Bei Forschung gilt die Formel:

Und dann sieht die erste Zeile der “Covetor Tabelle” so aus:

RS Multi.png

Das erforschen der Covetor Blueprint kostet also bei einem Systemkostenindex von 0,10% bis ME 10 insgesamt 975.238 ISK und bei einem Prozent das 10-fache also 9.752.381 ISK.
Das “Problem” ist jetzt, dass die Produkte von SCap BPOs um mehr als den Faktor 1000 über dem der Covetor BPO liegen.

Forschungskosten Nyx BPO bis ME 10:

Da aber, um zum Anfang zurück zu kommen, die Forschungszeit für eine T1 Fregatten BPO genau so viel in den Index zählt, wie eine SCap BPO bekommen Leute mit solch teuren BPO ganz üblen Ausschlag wenn jemand “ihren Index versaut”. 😉