bookmark_borderDeath Jump

Nur Gott kann an zwei Orten gleichzeitig sein. EVE Spieler sind mit ihrer Unsterblichkeit nur sehr nah dran. Wenn man also an 2 Orten möglichst ohne Reisezeit sein möchte bleibt nur eins:

Death jumpen!

Hierfür brauchen wir nur je eine Clone Bay am “gewöhnlichen Aufenthaltsort” und eine Clone Bay “am Ziel” sowie zwei freie Klon Slots, welche sich mit Infomorph Psychology relativ schnell erskillen lassen.

Death Jump!

Die Vorbereitungen sind ziemlich umfangreich, dafür ist der spätere Ablauf relativ simple:

  1. Zuerst muss auf der Heimatstation eine neuer leerer Klon (“Kopf” Button im Stationsmenu) erstellt und in diesen gewechselt werden. Hierfür darf der Char nicht in einem Schiff sitzen.
  2. Diesen Klon, wenn gewünscht, mit den Implantaten bestücken, welche sonst auch im PVE Klon sind.
    (Wer sowas bisher nicht kennt: Beispiel über Export in die Zwischenablage kopieren und von dort als Fitting in EVE einfügen und in Jita/Amarr/Hek/Dodixie kaufen)
  3. Prüfen ob diese Heimatstation auch der Ort des Medical aka Aufwachklons ist und ggf korrigieren.
  4. Um einen Sprungklon für einen späteren Klonsprung zu generieren, muss man einmal mit dem neuen Klon “zu Fuß”, am Besten mit dem dafür vorgesehenen Schiff, ins Zielsystem fliegen.
  5. Dort angekommen erstellt man einen zweiten leeren Klon.
  6. Und tut nun was auch immer man hier tun möchte. z.B. in Jita einkaufen.
  7. Danach das Schiff verlassen und in den leeren Klon innerhalb der Station wechseln.
  8. Nun unter “Heimatstation” auf “Selbstzerstörung” klicken, dadurch wird der aktive Klon zerstört und man wacht in einem neuen leeren Klon auf der Heimatstation auf.
  9. Hier wieder zurück in den Standard Klon wechseln und den leeren Klon zerstören.

Glückwunsch das war der erste Death Jump.

Nun zum normalen Ablauf, dieser ist deutlich kürzer:

  1. Auf der Heimatstation das Schiff verlassen und auf den Klon im Zielsystem springen (grüner Pfeil).
    (Und dort, z.B. meine Streamflotte mitfliegen.)
  2. Einen leeren Klon erstellen und innerhalb der Station ohne Cooldown auf den leeren Clone wechseln (gelber Pfeil).
  3. Unter “Heimatstation” auf “Selbstzerstörung” klicken und in einem leeren Klon auf der Heimatstation aufwachen. (roter Pfeil)
  4. Innerhalb der Heimatstation vom neuen leeren Klon auf den “Heimatstation” Klon wechseln (gelber Pfeil) und dann den leeren Klon auf der Heimatstation zerstören.

bookmark_borderSchlachtschiffe bewegen

Ob es das erste eigene Schlachtschiff oder das hundertste ist, man steht immer vor den Problem wieder man es von Jita ins jeweilige Missionssystem bekommt.

Hierfür gibt es diverse Möglichkeiten:

  • Man packt die Hülle (und das Fitting) in einen Kuriervertrag an PushX oder Red Frog. Was die teuerste, aber sicherste Lösung ist. 100% des Risikos liegen beim gewählten Spediteur.
  • Man packt die Hülle (und das Fitting) in einen Sprungfrachter und fliegt es selbst.
  • Man fittet das Schiff und fliegt die Strecke zu Fuß, mit dem höchsten Risiko gegankt zu werden, sollte das Fitting auch nur ein bisschen teurer sein.
  • Man fittet die Hülle nur mit 3 Inertial Stabilizers II und prüft per Pyfa ob zusätzliche Inertial Stabilizers II und Large Low Friction Nozzle Joints I (kosten 1,2 Mio das Stück) die Ausrichtezeit des Schlachtschiffs um eine weitere volle Sekunde reduzieren. z.B. 3 Inertia => 7,24 Sekunden aber mit 6 Inertia + 3 Rigs => 6,94 Sekunden. Und fliegt die Hülle so ans Ziel und schiebt das Fitting per Logistik oder getrennt mit etwas kleinem Schnellen selber hinterher.
  • Man kombiniert eine der beiden vorherigen Möglichkeiten mit einem Webbing Alt. Hierfür müssen beide Char in der selben Corp sein, und diese muss Eigenbeschuss erlauben. Sollte das nicht der Fall sein, kann man den CEO darum bitte es einzuschalten (hat 24h Wartezeit bist aktiv!). Nach jedem Gatesprung richtet sich das Schlachtschiff aufs nächste Gate aus und der Webber aktiviert seine Webs, in exakt dem Moment, in dem das Schlachtschiff ausgerichtet ist. Dadurch senkt sich dessen Warpeintrittsgeschwindigkeit und das Schlachtschiff kann mit der schon vorhandenen Geschwindigkeit vorzeitig in den Warp gehen. Hierfür eignen sich eine Reihe von Schiffen:

Das kann man übrigens auch mit einer Orca und einem Web auf einer Hulk/Skiff machen, um die Orca schnell aus oder in den Belt zu bekommen.

In allen Fällen lohnt es sich vorher anzuschauen was auf der Route los ist.

bookmark_borderBlutlinie und Starter Corp

Beim Erstellen eines neuen Chars, stolpern viele über die Auswahl von Blutlinie und Starter Corp.

Blutlinie

Widely respected as some of the cluster’s most innovative thinkers, the Sebiestor are an ingenious people with a natural fondness for engineering. For the last millennium they have pioneered advances in applied sciences, despite laboring under chronic material shortages. Masters of deriving solutions from impossible circumstances, Sebiestor engineers believe they can build anything, with anything, out of anything.

Ingame Beschreibung der Sebiestor

Die Blutlinie entscheidet über den Zugang zu einigen Hardcore Rollenspielcorps, welche 100% Lore basiert spielen. Das dies in eurem EVE Leben Bedeutung erlangt, ist jedoch nur mathematisch gegeben.

Und wie “cool” die NPC Corp ist, in der eure Char nach dem Verlassen einer Spielercorp “geparkt” wird, bis er einer neuen Spielercorp beitritt:

EmpireBlutlinieCorp
AmarrAmarrViziam
AmarrKhanidMinistry of War
AmarrNi-KunniImperial Shipment
CaldariAchuraPerkone
CaldariCivireCaldari Provisions
CaldariDeitisDeep Core Mining Inc.
GallenteGallenteThe Scope
GallenteIntakiAliastra
GallenteJin-MeiGaroun Investment Bank
MinmatarBrutorBrutor Tribe
MinmatarSebiestorSebiestor Tribe
MinmatarVherokiorNative Freshfood

ZeRonin hat z.B. Native Freshfood und ist damit eine ziemlich coole Sau. 😉

Startercorp

entscheidet über euren Startpunkt in New Eden:

EmpireStarter CorpStartsystem
AmarrHedion UniversitySehmy
Imperial AcademyChaven
Royal Amarr InstituteEmrayur
CaldariSchool of Applied KnowledgeTodaki
Science and Trade InstituteAmsen
State War AcademyKisogo
GallenteCenter for Advanced StudiesCistuvaert
Federal Navy AcademyDuripant
University of CailleBourynes
MinmatarPator Tech SchoolRyddinjorn
Republic Military SchoolAmmold
Republic UniversityHulm

und welche Skills euch am Anfang “mitgegeben” werden:

  • Militärische: gibt höhere Skilllevel bei den Waffen und Fregatten der jeweiligen Rasse.
  • Zivil: ist relativ ausgeglichen.
  • Forschung und Industrie: gibt höhere Skilllevel bei Industrie, Forschung und den Rassen Haulern.
MilitärischZivilForschung und Industrie
Imperial AcademyHedion UniversityRoyal Amarr Institute
State War AcademySchool of Applied KnowledgeScience and Trade Institute
Federal Navy AcademyUniversity of CailleCenter for Advanced Studies
Republic Military SchoolRepublic UniversityPator Tech School

Höhere Skilllevel heißt, der entsprechende Skill ist statt auf Level 1 auf Level 3, was pro Skill etwa 40 Minuten Skillzeit einspart. Nicht genug, um sich darüber den Kopf zu zerbrechen.

bookmark_borderStargate – Sprungtor

(Gates, Sprungtore…) stellen eine direkte Verbindung zwischen zwei Sonnensystemen her. Um es zu aktivieren, muss das eigene Schiff 2.500 m oder weniger vom Tor entfernt sind. Lediglich getarnte Schiffe nähern sich auf 2.000 m an, was den Cloak deaktiviert, und springen dann. Außer der Spieler hat einen Waffentimer, dieser muss erst abgeklungen sein, bis man durchs Tor springen darf.

Sobald man das Tor passiert hat, spawnt man 12km vom Rand des Tors entfernt. Was abhängig von der Gategröße und der Art der Verbindung (Beispiel im Namen) deutlich weiter, als eben diese 12 km, vom Zentrum des Gates sein kann:

GatesSystemConstellationRegionBorder
Amarr16.946 m16.646 m26.000 m38.000 m
Caldari19.065 m20.998 m27.000 m40.000 m
Gallente18.754 m21.412 m22.000 m49.000 m
Minmatar16.995 m37.000 m36.000 m54.000 m

Beim Verlassen des Tors hat man zudem eine Sprungtarnung (Gatecloak), d.h. ist ab Sprung 60 Sekunden unsichtbar und fast unverwundbar. Dies soll ausreichend Zeit geben, das System zu laden, ohne das Spieler im System in dieser Zeit angreifen können.